70 Jahre Blake und Mortimer

Captain Francis Blake arbeitet beim britischen Intelligence Service, während sein bester Freund als Nuklearphysiker arbeitet. Die beiden erleben in ihren Comics sehr viele gemeinsame Abenteuer und sind unzertrennlich.

Spannend bis zur letzten Seite

Der Autor, Edgar Pierre Jacobs, vermischte in seinen Comics die Genres Science-Fiction, Krimi und fantastische Kunst miteinander. Dabei schaffte Jacob es, die Genres so zu kombinieren, dass sie sehr gut zusammenpassen und ineinanderfließen. Die Glaubwürdigkeit in der „Blake und Mortimer“-Reihe kommt vor allem durch Jacobs gründliche Recherchen zustande.

Die Comicreihe um die beiden besten Freunde Blake und Mortimer beginnt 1946, also kurz nach dem Ende des zweiten Weltkriegs. Jacobs behandelt hierin auch die Angst vor einem neuen Krieg und versucht seinen Lesern zu verdeutlichen, wie schrecklich ein erneuter Weltkrieg wäre. Passend dazu bekam das erste Werk den Titel „Der Kampf um die Welt“, wobei er sich an den Auseinandersetzungen zwischen Japan und Amerika orientierte.

Aber auch in Ägypten erleben Blake und Mortimer ein Abenteuer. Da Jacobs dafür extra Informationen über Ägypten im Ägyptischen Museum in Kairo gesammelt hat, wirkt auch dieses Abenteuer spannend und authentisch. Beide Comics der Serie waren sehr erfolgreich, weshalb Jacobs weitere Bände veröffentlichte.

Unbeschreiblich und authentisch

Der Autor hat mit seinen Werken sehr viele Fans gewonnen, weshalb nach seinem Tod andere Autoren die Comic-Reihe „Blake und Mortimer“ weiterführten. Obwohl die Geschichten um Blake und Mortimer vor 71 Jahren begannen, sind sie nach wie vor beliebt und werden, so wie es den Anschein hat, niemals aussterben.

Durch besondere Merkmale, wie des Einbinden realer und geschehener Ereignisse sowie das Verwenden echten Materials, wirken die Comics sehr authentisch und ziehen den Leser ohne Probleme in seinen Bann. Doch Jacobs hatte in seiner „Blake und Mortimer“-Reihe noch einen weiteren Trick verwendet, der Langeweile beim Lesen verhindert, er sorgte für Abwechslung. Der erste Band konzentrierte sich auf ein gerade abgeschlossenes Erlebnis, der zweite führte in die Vergangenheit. Ein weiterer Band beinhaltet den Aspekt der Zeitreise und auch reale Probleme, zum Beispiel Wetterphänomene, kommen in dieser Reihe vor. So erleben nicht nur die beiden tapferen Protagonisten jedes Mal ein neues Abenteuer, sondern auch die Leser selbst.

 

Author: marsimport